4 Gründe, warum Sie Ihre Preise jedes Jahr erhöhen sollten

Wenn es um das Wachstum eines Unternehmens geht, gibt es ein paar Dinge, die Ihnen sicher einen Vorteil verschaffen: ein starkes Netzwerk, eine solide Marketingstrategie und preisgünstige Dienstleistungen. Und während die ersten beiden wichtig sind, um sicherzustellen, dass Sie zwei wirklich große Schritte nach vorne machen, geht es beim dritten darum, keine Schritte zurück zu machen. Denn falsche Preise bedeuten mehr als nur weniger Geld in der Tasche.

Unter- oder falsch bewertete Dienstleistungen sind, als würden Sie Ihr Unternehmen in ein sprichwörtliches Loch stecken – eines, das wirklich tief und wirklich schwer zu graben ist. Um Ihnen also zu helfen, sich sicher zu fühlen, wie Sie Ihre Dienstleistungen bepreisen (und einen Eurobetrag in Ihre kostbare Zeit investieren), wollten wir über Preisstrategien sprechen und darüber, was wirklich dazu gehört, diese endgültige Zahl zu ermitteln. Lesen Sie weiter, um Dinge zu beachten, zu berechnen und Tipps, um sicherzustellen, dass Ihr Hochzeitsgeschäft profitabel ist!

Grund 1: Du bist so viel erfahrener

Einer der Faktoren, die Sie zur Preisgestaltung Ihrer Dienstleistungen verwenden sollten, ist Ihr Erfahrungsniveau. Und das ist ziemlich einfach – wenn Sie nach jedem Jahr mehr und mehr Erfahrung sammeln, sollten Ihre Preise immer höher werden. Diese Erhöhung muss nicht astronomisch sein (ein paar Prozentpunkte reichen aus), aber selbst eine kleine Preiserhöhung kann einen großen Einfluss auf Ihr Vertrauen und Ihr Geschäft haben.

Profi-Tipp: Viele Profis starten ihre Geschäfte unter Marktpreisen. Wenn dies auf Sie zutrifft, empfehlen wir Ihnen dringend, die Unterberechnung zu beenden und Ihre Tarife zu erhöhen, um sie dem Markt anzupassen.

Grund 2: Die Kosten für die Geschäftstätigkeit steigen jedes Jahr

Was es Sie kostet, Ihr Geschäft zu betreiben, steigt tatsächlich jedes Jahr. Dinge wie Inflation (2 %), Mieterhöhungen (bis zu 3 %), Lebenshaltungskosten, Gehaltserhöhungen für Ihre Mitarbeiter und Ihre Versicherungskosten sind alles finanzielle Verpflichtungen, die Sie als Unternehmer haben und die berücksichtigt werden sollten bei der Überprüfung Ihrer Preisstrategie. Und wenn Ihnen der Gedanke, Ihre Preise zu erhöhen, ein wenig Angst macht (selbst nachdem Sie sich einige dieser Zahlen angesehen haben).

Einige großartige Ratschläge, die Ihnen dabei helfen, sich zuversichtlich zu fühlen:

Wir denken, einige Profis betrachten steigende Preise als eine Art besondere Fähigkeit, die nur wenige Auserwählte besitzen, oder Sie müssen ein bestimmtes Niveau in Ihrem Geschäft erreichen, bevor Sie dies tun – und nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein! Es ist meiner Meinung nach eigentlich eine einfache Gewohnheit, die Sie in Ihre jährliche Geschäftsroutine integrieren können (und sollten). Einer der Wege, wie ich Menschen dabei helfe, das Mentalitätsproblem und die Angst vor Preiserhöhungen zu umgehen, besteht darin, sie einfach dazu zu bringen, ihren Bezugsrahmen zu ändern. Sie müssen sich also nur daran erinnern, dass die Kosten für die Geschäftstätigkeit und die Kosten für Waren und Dienstleistungen jedes Jahr steigen. So funktioniert der freie Markt! Und wenn Sie es auf diese grundlegende Tatsache herunterbrechen, haben die meisten Menschen kein Problem damit, ihre Zinsen zu erhöhen, um sicherzustellen, dass sie kein Geld verlieren.

Grund 3: Eines Ihrer Ziele ist es, mehr zu verdienen, aber weniger Ereignisse in Ihrem Kalender zu haben

Heben Sie die Hand, wenn dies eines Ihrer langfristigen Ziele ist! Wenn dies der Fall ist, können Sie Ihre Preise jährlich erhöhen, um dies zu erreichen. Denn die erfolgreichsten Hochzeitsprofis werden Ihnen sagen, dass es Zeit braucht, bis Sie nur fünf Kunden pro Jahr buchen und sechsstellige Summen verdienen. (Lesen Sie: viel Zeit und wirklich harte Arbeit!) Und der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie diesem Karriereziel jedes Jahr näher kommen, besteht darin, jedes Jahr eine kleinere Erhöhung Ihrer Preise zu erzielen – eine, die Ihnen absichtlich hilft erreichen Sie den Punkt, an dem Sie weniger Kunden annehmen können, ohne weniger zu verdienen.

Profi-Tipp: Haben Sie eine Vorstellung davon, was Sie in den nächsten Jahren machen möchten? Nehmen Sie diese Zahl, subtrahieren Sie das, was Sie jetzt verdienen, und teilen Sie es durch die Anzahl der Jahre, die Sie sich geben, um dorthin zu gelangen. Am Ende wissen Sie genau, wie viel Sie jedes Jahr mehr verdienen müssen. Sie können sogar noch einen Schritt weiter gehen und diese Zahl durch die Anzahl der Veranstaltungen dividieren, die Sie voraussichtlich jedes Jahr buchen, um zu wissen, wie viel mehr Sie pro Veranstaltung berechnen müssen.

Grund 4: So gibst du dir eine Gehaltserhöhung!

Zu guter Letzt (und sicherlich am wichtigsten), wenn Sie Ihr eigener Chef sind, liegt es an Ihnen, sich selbst eine Gehaltserhöhung zu geben! Und da die meisten Profis nur einmal im Jahr dazu kommen, ihre Preise zu überprüfen, wirkt sich dies bis zum nächsten Mal auf Ihr finanzielles Wohlergehen aus.

Du bekommst kein Datum zurück. Wenn es gebucht ist, ist es gebucht. Wofür du es jetzt verkaufst, ist das, was du nächstes Jahr machst. Wenn Sie zu lange warten, um die Zinsen zu erhöhen, lassen Sie Geld auf dem Tisch liegen, ohne dass Sie bis zum nächsten Jahr mehr verdienen können. Warten Sie nicht mit Preiserhöhungen, bis es zu spät ist.

Sie haben alle Gründe, warum Sie wissen sollten, dass Sie sich selbst eine Gehaltserhöhung geben sollten – jetzt ist es an der Zeit, es zu tun! Stellen Sie sicher, dass Sie sich hinsetzen und die Zahl hinter Ihrem Unternehmen überprüfen und die Anpassungen vornehmen, die Sie benötigen, um weiterhin ein florierendes Unternehmen für sich und die Zukunft aufzubauen.