Ist es Zeit für Sie, ein Marken-Audit durchzuführen?

Eines der coolen Dinge beim Aufbau eines Unternehmens ist, dass nichts jemals stillsteht. Es gibt immer etwas, an dem Sie arbeiten können, und ob es darum geht, Ihre Ziele zu verschieben, etwas Neues zu lernen oder schrittweise Änderungen an Ihrer Marke vorzunehmen, Ihr Geschäft ist immer im Fluss. Aber in der Hektik, dies zu optimieren und zu verfeinern, verlieren Sie möglicherweise aus den Augen, wie sich all diese kleinen Aktionen zu einer großen Veränderung summieren – und plötzlich haben Sie eine Marke, die je nach Standort anders aussieht Du schaust. Deshalb wollten wir Ihnen heute helfen, Ihr Branding konsistent zu halten. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie ein Markenaudit durchführen und herausfinden, ob es an der Zeit ist, selbst eines durchzuführen.

Was ist ein Markenaudit und warum sollten Sie es machen?

Das Wort „Audit“ mag beängstigend sein, aber wir versprechen, dass dies alles andere ist! Ein Markenaudit ist eigentlich nur eine Überprüfung Ihrer Marke: Finden Sie heraus, wo sie sich befindet, wie sie präsentiert wird und ob sie Ihren potenziellen Paaren die richtigen Botschaften sendet oder nicht. Es ist wichtig, sie jährlich durchzuführen, da Sie im letzten Jahr sehr wahrscheinlich Änderungen an Ihrem Branding vorgenommen haben (z. B. Website, Farben, Logo, Stimme usw.) und sich die Zeit nehmen, alles zu überprüfen Sie bauen eine konsistente Marke mit einer starken (und einzigartigen) Sichtweise auf.

In der aktuellen Hektik unserer Branche ist es wichtig, dass Sie Ihre Marke am Puls der Zeit haben. Es ist von entscheidender Bedeutung, ein Markenaudit durchzuführen und Ihr Unternehmen aus einer neuen Perspektive zu betrachten (und Ihren idealen Kunden im Auge zu behalten). Verbringen Sie diesen Monat 30 Minuten mit einer Tasse Kaffee oder einem Glas Wein und prüfen Sie Ihre Marke, denn dies wird Ihnen helfen, für Ihre nächste Paarsaison optimal auszusehen.

Profi-Tipp: Wussten Sie, dass Sie auch jedes Jahr ein Audit Ihrer Website durchführen sollten? Hier ist eine Checkliste für die Überprüfung der Website, um es einfach zu machen.

Dinge, die Sie während Ihres Audits tun und beachten sollten

Die Überprüfung Ihrer Marke kann etwas sein, in das Sie 30 Minuten oder 3 Stunden investieren. Und je nachdem, wie etabliert Ihre Marke ist und an wie vielen Stellen sie angezeigt wird, können Sie sich entscheiden, ob es eine schnelle Aufgabe ist oder einen vollständigen Tauchgang macht. Unabhängig davon, wie lange Sie Ihren Kalender sperren, gibt es einige grundlegende Dinge, die Sie beachten sollten. Hier ist eine Checkliste für Marken-Audits, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

  • Erstellen Sie eine Liste aller Orte, an denen Sie Profile haben und/oder Ihre Marke angezeigt wird. Dies kann innerhalb und außerhalb des Internets erfolgen (denken Sie an: Websites, Profile, Visitenkarten, Angebotsvorlagen usw.). Speichern Sie diese Liste an einem Ort, auf den Sie leicht zugreifen können, und gewöhnen Sie sich an, sie zu aktualisieren, wenn Sie neue Konten eröffnen könnten
  • Erstellen Sie auf Ihrem Computer oder in der Cloud einen Ordner mit Logos in der richtigen Größe, die verwendet werden können (und sollten). Dasselbe können Sie mit Headshots, Bildern usw.
  • Überprüfen Sie alle Stellen auf Ihrer Markenliste, um sicherzustellen, dass Ihr Logo, Ihre Farben, Schriftarten, Bilder usw. konsistent verwendet werden
  • Lesen Sie Ihr Bios durch und kopieren Sie es und fragen Sie sich: “Ist meine Markenstimme konsistent?” Wenn nicht, führen Sie die erforderlichen Aktualisierungen durch
  • Sehen Sie sich Ihre Schaufenster an; Müssen die Bilder in Ihrem Portfolio aktualisiert werden? Muss Ihr Logo sein? Stimmt Ihre Beschreibung noch? Nehmen Sie alle erforderlichen Aktualisierungen vor

Profi-Tipp: Erfahren Sie, wie Sie Markenrichtlinien erstellen, um sicherzustellen, dass Ihre Marke immer konsistent verwendet wird.

Marken-Audit-Beratung

Sind Sie aufgeregt, Ihre eigene Bewertung zu starten? Hier finden Sie weitere Expertenratschläge, um sicherzustellen, dass Sie alle Ihre Grundlagen abgedeckt haben.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Website funktioniert. Werden die Seiten Ihrer Website richtig geladen? Präsentieren sie Ihre Angebote? Spricht Ihre Website über Ihr Team?
  • Suchen Sie nach Sackgassen. Klicken Sie auf jede Schaltfläche und jeden Link auf Ihrer Website, Ihren Social-Media-Konten und anderen Profilen im Internet. Suchen Sie nach allem, was veraltet, kaputt ist oder Sie an einen Ort führt, an dem es nicht hingehört
  • Stellen Sie sicher, dass Sie wie das gleiche Geschäft aussehen. Es dauert 5-7 Mal, bis jemand unsere Logos, Markenfarben und unseren Stil sieht und sich mit uns vertraut fühlt. Überprüfen Sie alle Ihre digitalen und gedruckten Materialien und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Marke überall dort, wo Sie sie verwenden, einheitlich präsentieren

Ihre Marke ist sehr oft das Erste, mit dem frisch verlobte Paare interagieren, daher ist es wichtig, dass Ihre Marke den gewünschten Eindruck hinterlässt! Gehen Sie nach Abschluss Ihres Audits einen Schritt zurück und denken Sie über Dinge wie Ihre Markenarchetypen nach, bevor Sie größere Änderungen an Ihrer Markenstrategie vornehmen.