So vermarkten Sie Ihr Hochzeitsfotografie-Geschäft im Jahr 2022 / 2023

Sie fragen sich, wie Sie Ihr Hochzeitsfotografie-Geschäft im Jahr 2022 /2023 vermarkten können? Dafür sind wir da! Hier bei Hochzeitsmarketing.de helfen wir Hochzeitsfotografen zu gewinnen, und wir haben einige Tipps und Tricks zur Vermarktung Ihres Hochzeitsfotografie-Geschäfts, die Ihnen helfen werden, im Jahr 2022 / 2023 zu wachsen und zu gedeihen.

Was ist Marketing ?

Die Marketing Insider Group schreibt, dass „Marketing auf grundlegender Ebene der Prozess ist, Ihre Kunden zu verstehen und Beziehungen zu ihnen aufzubauen und zu pflegen.“ Dies gilt insbesondere für die Vermarktung Ihres Hochzeitsfotografie-Geschäfts! Als Hochzeitsfotograf dreht sich beim Marketing alles darum, Ihren idealen Kunden zu verstehen und Beziehungen zu ihm aufzubauen.

Ein großer Teil davon hilft Ihrem idealen Kunden, Sie überhaupt zu entdecken. Marketing ist alles, was dazu beiträgt, Sie und Ihre Marke ins Auge zu fassen – und danach ist es das, was Sie tun, um diese Aufmerksamkeit in Buchungen umzuwandeln. Hier sind einige der besten Ideen und Pläne für den Start Ihres Unternehmens im Jahr 2022.

So vermarkten Sie Ihr Hochzeitsfotografie-Geschäft

Nr. 1 – Gehen Sie dorthin, wo die Kunden sind

Strategisches Marketing beginnt mit einer Zielgruppe – dem idealen Kunden, den Sie erreichen möchten. Wenn Sie überlegen, wie Sie Ihr Hochzeitsfotografie-Geschäft vermarkten können, ist es jetzt an der Zeit, den idealen Kunden zu berücksichtigen, den Sie anstreben. Wo haben Sie bereits den größten Erfolg? Was ist die „Stimmung“ der Paare, die Sie fotografieren, und mit wem möchten Sie in Zukunft zusammenarbeiten?

Sobald Sie sich für Ihren idealen Kunden entschieden haben, beginnen Sie, über die Nischeninteressen und Lebensstilentscheidungen nachzudenken, die er treffen könnte. An welchen Hobbys und Freizeitbeschäftigungen könnte Ihr Zielpaar interessiert sein? Bauernmärkte, Kinofestivals, Craft-Bier-Verkostungen – fangen Sie an, darüber nachzudenken, wo sie ihre Zeit verbringen könnten.

Recherchieren Sie dann nach lokalen, interessenbezogenen Veranstaltungen – je spezifischer für ein Hobby, eine Glaubensgruppe oder ein Interesse, desto besser – und überlegen Sie, wie Sie in diese Räume gelangen können. Manchmal wäre einfach ein Ausstellungsstand Ihrer Arbeit willkommen. In anderen Fällen ist es eine interaktive Fotokabine oder ein fachkundiger Vortrag oder Online-Workshop, der Ihre Eintrittskarte darstellt – werden Sie kreativ! Das ist hilfreich, weil es nicht nur Augen auf Ihre Arbeit lenkt, sondern die richtigen Augen.

#2 – Schnuppershootings in Brautboutiquen

Eine andere Möglichkeit, Ihre Arbeit richtig ins Auge zu fassen, besteht darin, eine Beziehung zu der Art von Brautboutiquen aufzubauen, die der demografischen Gruppe von Bräuten gerecht wird, die Sie anzuziehen hoffen. In einen Hochzeitskleiderladen zu gehen und kostenlose Probeaufnahmen von zukünftigen Bräuten anzubieten, die ihr Traumkleid gefunden haben, kann eine ausgezeichnete Zeitinvestition sein! Sie geben der Braut einen Vorgeschmack auf Ihren Fotografiestil, leiten sie auf Ihre Website weiter, treten auf persönlicher Ebene mit ihr in Kontakt, um eine Verbindung aufzubauen, und das bedeutet, dass Sie bereits ein offenes Gespräch darüber führen, wenn Sie ihr die Fotos per E-Mail senden Hochzeitsfotografie!

#2 – Schnuppershootings in Brautboutiquen

#3 – Interagiere auf Instagram

Sie wissen bereits, dass jedes Gespräch darüber, wie Sie Ihr Hochzeitsfotografie-Geschäft vermarkten können, Instagram berühren wird. Soziale Medien können eines der leistungsstärksten Tools in Ihrem Arsenal sein, und Instagram ist eine großartige Möglichkeit, mit Kunden in Kontakt zu treten.

Bauen Sie über Instagram Lives und Stories eine Beziehung zu Ihrem Publikum auf. Die Leute wollen darauf vertrauen, dass Sie ihre Geschichte erzählen können, und so hilft es, Loyalität und Begeisterung für Ihre Arbeit zu schaffen, wenn Ihre sozialen Medien ein Gefühl für Ihre Persönlichkeit, Ihre harte Arbeit und Ihr Handwerk vermitteln. Einblicke hinter die Kulissen Ihrer Arbeit helfen den Menschen, sich mit Ihnen verbunden zu fühlen.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich Zeit nehmen, mit Ihren Followern zu interagieren, auf Kommentare und DMs zu antworten und alle Ihre Kunden in allem, was Sie über sie posten, zu markieren – das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie es erneut posten und Ihre Konten all ihren Followern zeigen.

Nr. 4 – Social-Media-Werbegeschenke

Eine bewährte Methode, um Ihre Reichweite und Follower auf Instagram zu erhöhen, ist das Veranstalten eines Gewinnspiels. Gehen Sie eine Partnerschaft mit jemandem ein, dessen Zielgruppe die demografische Gruppe ist, die Sie erreichen möchten, die sich aber in Bezug auf die Follower nicht stark mit Ihnen überschneidet: Ein Hochzeitsanbieter in irgendeiner Form ist möglicherweise die wahrscheinlichste Partnerschaft, aber denken Sie an das Brainstorming zurück, das Sie durchgeführt haben über den Lebensstil Ihrer Zielkunden und denken Sie über den Tellerrand hinaus. Sie könnten ein Werbegeschenk mit einer Bäckerei, einem Yogastudio oder einem Fitnessstudio veranstalten! Bieten Sie etwas an, von dem Sie wissen, dass es Ihren Followern gefallen würde, aber das wird nicht zu viel Kapazität stehlen – ein Mini-Fotoshooting vielleicht mit einer zeitlichen Begrenzung.

#5 – Pinterest ist dein bester Freund

Wenn Sie planen, Ihr Hochzeitsfotografie-Geschäft zu vermarkten, ignorieren Sie Pinterest nicht! Diese Plattform ist eine Goldgrube für Hochzeitsfotografen: Wussten Sie, dass Pinterest-Nutzer jedes Jahr zusammen rund 900 Millionen Hochzeitspins pinnen?

Stellen Sie sicher, dass Sie ein Geschäftskonto haben und Ihre Website beansprucht haben, damit Ihre Pins direkt auf Sie verlinken. Wenn es um das Design Ihrer Pins geht, fügen Sie eine Mischung aus Grafiken und reinen Bildern hinzu – eine Kombination ist in der Regel gut geeignet. Wenn das Erstellen von Grafiken neu für Sie ist, schauen Sie sich Websites wie Canva an, die Ihnen helfen, den Prozess zu vereinfachen.

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) gilt auch für Pinterest, also lesen Sie unseren Leitfaden zur Verwendung von Schlüsselwörtern auf Pinterest, um sicherzustellen, dass Ihre Pins entdeckt werden.

Wir haben unglaubliche Erfolge erlebt, wenn Hochzeitsfotografen das richtig machen! Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, bringt Sie unsere 5-Tage-Pinterest-Challenge auf Pinterest in Schwung und bringt Sie auf die nächste Stufe.

#6 – Feature in Nischenpublikationen

Ihre Arbeit auf Hochzeitsblogs und in Zeitschriften zu präsentieren, ist eine fantastische Möglichkeit, Menschen zu erreichen, die sonst nie von Ihnen gehört hätten. Das kann sich überwältigend anfühlen, aber beginnen Sie zuerst mit lokalen Publikationen. Die Schlüssel hier sind Beharrlichkeit und Kreativität – und Sie haben Ihr eigenes Hochzeitsfotografie-Geschäft gegründet, also haben Sie beides!

Es gibt Hochzeitsblogs, in die Sie einsteigen können, indem Sie hochzeitsbezogene Geschichten aufstellen, und es gibt Blogs und Veröffentlichungen für Nischeninteressen, mit denen sich Ihr idealer Kunde beschäftigen kann. Wie auch immer, wenn Sie Ihren Bildern einen Story-Winkel einfallen lassen, werden sie mit größerer Wahrscheinlichkeit die Aufmerksamkeit eines Redakteurs auf sich ziehen. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn dies zunächst nicht funktioniert – Beharrlichkeit wird Ihnen helfen, eine Verbindung zu Redakteuren aufzubauen und sie wissen zu lassen, wegen welcher Art von Inhalten sie zu Ihnen kommen können.

Nr. 7 – Verbinden Sie sich mit anderen Anbietern

Wir haben dies angesprochen, als wir über die Durchführung eines Instagram-Werbegeschenks gesprochen haben, aber Partnerschaften mit anderen Hochzeitsanbietern können Ihnen dabei helfen, Ihr Hochzeitsfotografie-Geschäft auf viele verschiedene Arten zu vermarkten.

Fügen Sie Ihrer Website eine Liste empfohlener lokaler Anbieter hinzu, wenn Sie über die von Ihnen durchgeführten Hochzeiten bloggen, und bitten Sie im Gegenzug darum, auf den Websites und sozialen Netzwerken anderer Anbieter aufgenommen zu werden. Personen, die eine Sache buchen, nehmen wahrscheinlich Empfehlungen an, wo sie sonst noch suchen sollten. Dies ist also eine hilfreiche Methode, um Glaubwürdigkeit aufzubauen und Ihre Reichweite zu erhöhen.

Eine andere Möglichkeit, in den Kundenpool anderer Hochzeitsunternehmen einzutauchen, besteht darin, anzubieten, einige Fotos ihrer Produkte oder Dienstleistungen zu machen – wenn Sie auf derselben Hochzeit arbeiten, ist dies wirklich einfach! – und bitten Sie sie, Sie zu markieren und auf Ihre sozialen Netzwerke zurückzuverlinken, wenn sie die Fotos verwenden.

Nr. 8 – Verwenden Sie Ihre Website

Alle bisherigen Ideen konzentrierten sich darauf, Aufmerksamkeit zu erregen. Hoffentlich leitet diese Bekanntheit Leute, wenn nicht direkt in Ihren Posteingang, so doch zumindest auf Ihre Website. Wenn Sie im Marketing Menschen auf Ihre Website bringen, machen Sie etwas richtig.

Wenn sie dort landen, möchten Sie, dass diese Website so beeindruckend und ansprechend wie möglich ist. Wenn es darum geht, Ihr Hochzeitsfotografie-Geschäft zu vermarkten, ist Ihre Website Ihre Visitenkarte, also stellen Sie sicher, dass sie Ihren Stil klar zeigt und Ihre besten Arbeiten präsentiert. Halten Sie es aktuell, schön und einfach zu navigieren. Stellen Sie sicher, dass Ihre Herangehensweise an COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen leicht zu finden ist – Paare suchen möglicherweise nach Anzeichen dafür, dass Sie verantwortungsbewusst und bereit sind, sich anzupassen.

#9 – Ihr Blog ist Ihre Geheimwaffe

Ihr Blog ist eine unglaubliche Möglichkeit, Besucher auf Ihre Website zu ziehen, Ihre Glaubwürdigkeit bei potenziellen Kunden aufzubauen und sie für die Zusammenarbeit mit Ihnen zu begeistern. Sehen Sie sich unseren Leitfaden an, wie oft Sie bloggen sollten, um Ihre Fragen zur Vermarktung Ihres Hochzeitsfotografie-Geschäfts durch konsequentes Bloggen zu beantworten.

Ihr Blog ist ein leistungsstarkes Werkzeug, um Ihr Ansehen bei der Suchmaschinenoptimierung zu verbessern. Dieser Algorithmus bestimmt das Google-Ranking und die Präsenz Ihrer Website. Mit anderen Worten: Wirst du auftauchen, wenn Leute nach Hochzeitsfotografie in deiner Nähe googeln?

Regelmäßiger und spezifischer Blog-Content hilft Ihnen dabei! Kehren Sie zu diesem Bild Ihres idealen Kunden zurück – Welche Fragen hat er? Wenn es um Hochzeiten geht, haben Sie Erfahrung und Fachwissen, die sie nicht haben! Beantworten Sie also ihre Fragen. Unser Artikel über 9 Hochzeitsblog-Ideen hilft Ihnen hier beim Einstieg.

Nr. 10 – Optimieren Sie Ihren Prozess

Sie möchten nicht Stunden am Tag damit verbringen, Inhalte über Ihr Handwerk zu schreiben, anstatt das Handwerk selbst zu erledigen. Wenn Sie also planen, wie Sie Ihr Hochzeitsfotografie-Geschäft vermarkten möchten, ist es hilfreich, nach Möglichkeiten zu suchen, um Zeit zu sparen.

Einer der Vorteile eines aktualisierten Blogs ist, dass er Ihnen hilft, Ihr Hochzeitsfotografie-Geschäft zu vermarkten, indem er Ihre Inhaltserstellung rationalisiert. Die Fotos, die Sie verwenden, und die Texte, die Sie für Ihre Blogs schreiben, können für Ihre sozialen Medien wiederverwendet werden, was Ihnen hilft, zusammenhängend zu sein und Zeit zu sparen.

Nr. 11 – Begeistern Sie Ihre Kunden

Zufriedene Kunden sind eine riesige Ressource! Wenn Ihre Kunden Sie lieben, werden sie Ihnen ein ganz neues Arbeitsfeld eröffnen, wenn sie Sie an ihre Freunde weiterempfehlen. Sie möchten nicht nur, dass die gesamte Erfahrung der Zusammenarbeit mit Ihnen stressfrei und angenehm für sie ist, sondern Sie sollten ihnen Gelegenheiten bieten, von Ihnen zu schwärmen.

Eine Idee, wie Sie Ihr Hochzeitsfotografie-Geschäft vermarkten können, indem Sie zufriedene Kunden dazu bringen, über Sie zu sprechen, besteht darin, ein Musteralbum, entweder gedruckt oder im USB-Format, in einem schön verpackten Paket zu versenden. Informieren Sie das Paar darüber, dass Sie dies tun werden, und ermutigen Sie es, ein Auspacken zu filmen, wenn es die Fotos des Tages zum ersten Mal sieht.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Rabattpakete zusammen mit Empfehlungen anzubieten – damit Ihre Kunden wissen, dass Sie ihren Freunden ein gutes Angebot machen und sie motiviert sind, etwas über Sie zu erzählen.

Fragen Sie Ihre glücklichsten Kunden, ob sie bereit wären, ein kurzes Interview über die Zusammenarbeit mit Ihnen zu filmen, und veröffentlichen Sie das auf Ihrer Website.

Abschließende Gedanken

Hoffentlich hat dies einige Ihrer Fragen zur Vermarktung Ihres Hochzeitsfotografie-Geschäfts beantwortet! Sie können sehen, dass es so viele einzigartige Möglichkeiten gibt, Ihr Publikum aufzubauen und Ihren Kundenstamm zu pflegen, und jeder von ihnen trägt zu einem florierenden Geschäft bei. Wenn Sie mehr Ideen und mehr Unterstützung bei der Vermarktung Ihrer Hochzeitsfotografie wünschen, können wir Ihnen helfen!